Themis Real Estate SICAV

Was ist eine SICAV?

Eine SICAV ist eine SA, die Anlegern den Status von Aktionären verleiht. Anlegeraktionäre haben daher das Recht, auf der Hauptversammlung zu prüfen und abzustimmen, und sie können den Geschäftsverlauf beeinflussen. Auf diesen aktiven und partizipativen Aspekt, den es im Rahmen eines Investmentfonds nicht gibt, wollten wir uns in unseren Beziehungen zu Investoren konzentrieren.

An Seite den Investoren steht der Aktionär des Unternehmers, der die Verantwortung und den Einfluss auf das Management der SICAV hat. Das Management und die Depotbank sind gegenüber den Anlegern voll rechenschaftspflichtig.

Bisher wurden von 73 von der FINMA genehmigten Immobilienfonds nur 11 in Form von SICAVs eingerichtet.

Themis Real Estate SICAV ist von der FINMA bewilligt, ebenso wie der Manager Themis Capital SA.

Organigramm und Partner

Verwaltungsrat

Me Laurent Schenk

Präsident des Verwaltungsrates

Maître Laurent Schenk ist seit 1996 Notar in Nyon. In dieser Funktion nimmt er Verwaltungsmandate für Unternehmen wahr, die im Management und in anderen Bereichen des Immobilienwesens tätig sind – mit Ausnahme der Maklertätigkeit. Ausserdem sitzt Maître Laurent Schenk dem Verwaltungsrat einer Genossenschaft vor, die für den Betrieb eines Hafens in der Kleinschifffahrt zuständig ist.
Des Weiteren ist er Vorstandsmitglied der Vorsorgestiftung PROFMED & PROLIBERA und war ebenfalls als Mitglied des Trägervereins der gemeinnützigen Stiftung GHOL (Groupement Hospitalier de l’Ouest Lémanique) tätig.

Me Fernand Mariétan

Vizepräsident des Verwaltungsrates

Maître Fernand Mariétan ist seit 1981 Rechtsanwalt und Notar in Monthey und war Vorsitzender der GESSIMO SA in Monthey. Er hielt Verwaltungsmandate für verschiedene Unternehmen inne, darunter eines für die Banque Cantonale du Valais in Sion. Gleichzeitig ist Fernand Mariétan Mitglied in den Stiftungsräten der Anlagestiftungen Greenbrix in Genf und Prisma in Morges, die beide über Schweizer Immobilien-Investmentgruppen verfügen. Im Rahmen der Ausübung seiner Mandate verantwortet Herr Mariétan die Oberaufsicht der Aktivitäten eines Verwalters von Kollektivvermögen, an den Kapitalanlagen delegiert wurden und unter Aufsicht der FINMA (Eidgenössische Finanzmarktaufsicht) steht.

Juan Pedro Iglesias Lemos

Mitglied des Verwaltungsrates

Juan Iglesias begann seine Architektenkarriere im Jahr 1999, als er dem Büro NK Kouenten in Tokio beitrat. Dort war er sechs Jahre lang tätig und nahm an einer Reihe in von erdbebensicheren Bauprojekten teil. Hervorzuheben ist seine Arbeit für den japanischen Marktführer im Bauwesen und der erste Preis des Urban Tokyo-Wettbewerbs, mit dem er ausgezeichnet wurde.
Nach seiner Rückkehr in die Schweiz im Jahr 2006 nahm er an zahlreichen Projekten teil, unter anderem in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Villen, Hotels und Schulen), auf den Seychellen, in Spanien – und natürlich in der Schweiz, wo er an der Durchführung mehrerer wichtiger Projekte für Schweizer Institutionen beteiligt war. Im Jahr 2018 übernahm er den Vorsitz der Abteilung Building Consultancy der CBRE Genève SA, und beteiligt sich seitdem an zahlreichen Projekten grosser Bedeutung in Genf, in der Waadt und im Wallis.

Yann Tavernier

Mitglied des Verwaltungsrates

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Verwaltung und Leitung von Unternehmen in den Sparten Immobilien und Private Equity verfügt Yann Tavernier über eine solide berufliche Erfahrung auf dem Gebiet, die sich auch in seinen Fertigkeiten als Berater von Investoren widerspiegelt.
In dieser Rolle hat er seine Kompetenzen bereits unter Beweis gestellt, indem er Strategien für die Assetzuweisung erarbeitet hat.
So hat er Unternehmen im Private-Equity-Sektor und Immobilienbestände neu strukturiert, optimiert und wurde als Vermittler herangezogen. Darüber hinaus hat Yann Tavernier auch Klienten im Immobilienhandel, in der Immobilienentwicklung und in der Wohnungsbauförderung begleitet, sowohl in der Schweiz als auch im Ausland. Erfahrung konnte er auch im Bereich der Erschliessung von Gewerbeflächen in städtischen und stadtnahen Gebieten sammeln. Seine Expertise und seine Sicht auf den Immobilienmarkt erklären den Antrieb, der ihn dazu bewogen hat, die Themis Gruppe zu gründen und das Fundament für die Themis Capital und die Themis Real Estate zu legen.

Ansatz

Unsere Werte

Themis Real Estate SICAV basiert auf den Werten von Themis Capital SA.

Diese Werte bilden das Fundament, um das sich Themis Capital und Themis Real Estate SICAV vereinen: Ein Team aus Experten in den Sparten Immobilien, Private Equity und Asset Management. Aus diesem vereinten Fachwissen ist auch die treibende Kraft für die Entwicklung eines neuen Immobilienkonzeptes entstanden, das wir ausbauen und teilen möchten – ein Wunsch, dem die Idee entsprungen ist, eine Immobilien-SICAV und einen Verwalter von Kollektivvermögen zu gründen.

Die Registrierung von Themis Capital SA und Themis Real Estate SICAV wurde am 4. Juni 2020 von der FINMA genehmigt.

Unsere Werte beruhen auf den Pfeilern:

Anleger, Gesellschaft und Soziales

(auf Englisch 3S: Stakeholder, Societal, Social).

Unser Wunsch ist es, diese Wertehaltung mit den drei ESG-Kriterien

Umwelt, soziale Verträglichkeit und Unternehmensführung

in Einklang zu bringen.

Die “3S”

Anleger (Stakeholder)
Die Gründung von Themis Capital SA entspringt dem Wunsch, eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital zu gründen, Themis Real Estate SICAV. Wir haben uns für das Modell der SICAV und nicht für das des herkömmlichen Investmentfonds entschieden, weil es den Anlegern der SICAV erlaubt, Anteilseigner zu werden und so ein Sicht- und Stimmrecht in der Hauptversammlung zu erhalten. Dadurch erhalten unsere Anleger die Möglichkeit, den unternehmerischen Kurs aktiv mitzugestalten.

Gesellschaft (Societal)
Der Immobilienmarkt beeinflusst in wesentlichem Masse die Entwicklung der Gesellschaft. Das vorausschauende Handeln im Hinblick auf die Entwicklungen und Bedürfnisse der Gesellschaft erlaubt eine optimale Positionierung des Portfolios für die Zukunft. Umweltfragen und Unternehmensführung sind Bestandteile gesellschaftlicher Aspekte und kommen in allen Geschäftsprozessen von Themis Capital SA zum Tragen.

Sozial (Social)
Heutzutage stellen die Wohnkosten den grössten Teil der Haushaltsausgaben dar. Das Recht eines jeden Menschen auf die bestmögliche Wohnung begreifen wir als einen unserer Grundwerte.

ESG-Kriterien

Umwelt (Environmental)
Die unmittelbaren oder mittelbaren Auswirkungen auf die Umwelt, die mit den Investitionen und mit der Portfolio-Verwaltung unseres Unternehmens einhergehen.

Soziale Verträglichkeit (Social)
Im Sinne unserer Wertepfeiler (3S) werden die unmittelbaren oder mittelbaren Auswirkungen unseres unternehmerischen Handelns auf Stakeholder (insbesondere Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Gemeinden) mit den universellen Werten der Wertschätzung, der Loyalität und des gegenseitigen Respekts in Einklang gebracht.

Unternehmensführung (Governance)
Der Begriff Unternehmensführung deckt alle Bereiche ab, die mit der Leitung, der Verwaltung und der Aufsicht des Unternehmens verbunden sind (Beziehungen zwischen Unternehmen und Anlegern, Verwaltungsrat und dessen Leitung, transparente Vergütungspolitik, Bekämpfung von Korruption).

Loading...

Philosophie des Teilfonds Themis Property I

TRES hat das Management an Themis Capital SA delegiert. Ziel ist es, seinen Anlegern durch dynamisches und kreatives Management regelmäßige Renditen zu bieten, insbesondere durch:

  • Bindung von Mietern durch Bereitstellung von mehr als nur Wohnraum als Gegenleistung für die Zahlung der Miete.

  • Ein unternehmerischer Ansatz.

  • Ein proaktiver Ansatz zur Antizipation struktureller Veränderungen auf dem Markt (zum Beispiel werden die Auswirkungen von Covid-19 die Organisation von Arbeit und Gesellschaft stören).

  • Berücksichtigung der Ökologie des Systems.

  • Effektiver Einsatz digitaler Tools.

All dies, während die Menschen im Mittelpunkt der Besorgnis stehen.

Anlagestrategie

Telearbeit setzt sich immer mehr durch und sollte zur Gewohnheit werden. Dies führt zu einem raschen Wechsel des Interesses der Bevölkerung an Wohnungen, die außerhalb der großen städtischen Zentren liegen, näher an der Natur, aber mit einfachem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ziel ist es, die Substanz der Anlagen langfristig zu erhalten und regelmäßige Erträge an die Anleger auszuschütten, wobei eine Bruttorendite von über 4 % angestrebt wird.
Die Grundstücke können wohnwirtschaftlich, gewerblich oder gemischt genutzt werden. Mindestens 60 % des Vermögens werden in Wohnimmobilien und maximal 40 % in Gewerbeimmobilien investiert.
Die Strategie des Teilfonds Themis Property 1 der SICAV besteht aus zwei Teilen:

traditionelle Akquisitionen und Sacheinlagen (asset-swaps).

Traditionelle Akquisitionen

Die traditionellen Akquisitionen werden ein Portfolio bilden, das hauptsächlich aus Objekten mit menschlicher Größe besteht, mit 4 bis 10 Wohnungen und einem Wert zwischen CHF 1 und 10 Millionen. Als geografische Gebiete werden Vororte mit mehr als 3.000 Einwohnern und guter Verkehrsanbindung oder städtische Zentren mit entsprechenden Möglichkeiten gesucht. Der französischsprachige Teil der Schweiz wird bevorzugt, aber eine geografische Diversifizierung in Richtung des deutschsprachigen Teils bringt Stabilität in das Portfolio.
Immobilien im Miteigentum können erworben werden, sofern die SICAV der Mehrheitseigentümer ist.

Sacheinlagen (asset-swaps)

Asset-Swaps ermöglichen die Integration größerer Objekte. Die Vorteile für den Immobilieninvestor werden im folgenden Abschnitt ausführlich beschrieben.
Der Immobilieninvestor hat die Möglichkeit, die SICAV durch einen Asset-Swap (Sacheinlage ganz oder teilweise) einzubinden:

asset swap auf deutsch

Die Hauptvorteile des Asset-Swap sind wie folgt:

  • Steuerliche und vermögensrechtliche Optimierung (Nachfolge)

  • Professionelles Immobilienmanagement und Skaleneffekte

  • Diversifizierung und bessere Risikostreuung

  • Regulatorische Aufsicht (Manager und SICAV)

Vorteile der Anlagestrategie

  • Die Größe der anvisierten Objekte ist zu klein für institutionelle Investoren und zu groß für die meisten privaten Investoren. Diese Marktnische ist daher weniger wettbewerbsintensiv zu kaufen. Darüber hinaus sind diese Immobilien in der Regel gut gepflegt und günstiger in den Gebühren.

  • Diese Immobilienkategorie bietet Mietern oft günstigere Mieten als der Durchschnitt, was sie attraktiver macht und im Falle eines Marktabschwungs weniger wahrscheinlich in Mitleidenschaft gezogen wird.

  • Die Liquidität des Teilfonds Themis Property 1 wird durch die große Anzahl kleiner Immobilien begünstigt, was bedeutet, dass etwaige Rücknahmeanträge erfüllt werden können, ohne dass das Portfolio durch den Verkauf einer Immobilie, die einen großen Teil der Anlagen darstellt, aus dem Gleichgewicht gebracht wird.

  • Das ursprüngliche Portfolio ist ausgewogener und bietet eine bessere Risikostreuung und mehr Liquidität für die Anleger.

Loading...

Dynamische Immobilienverwaltung

Die aktive Bewirtschaftung der Immobilien dient der Verbesserung der Attraktivität und der Bindung der Mieter sowie der langfristigen Wertsteigerung im Interesse der Investoren.
Themis Capital SA beabsichtigt, die Fernverwaltungstools von Prop Tech maximal zu nutzen. Insbesondere dank der in den Gebäuden installierten Sensoren ist es möglich, den Verbrauch und die Lebensdauer der Objekte genauestens zu überwachen und somit zukünftige Investitionen besser zu planen.
Um die Nachfrage und deren Entwicklung besser antizipieren zu können, steht Themis Capital SA in direktem Kontakt mit den Mietern und spielt somit die Rolle eines Super-Managers. Ein proaktiver, nachhaltiger Ansatz wird umgesetzt, um ökologische und soziale Aspekte in alle Prozesse zu integrieren.