Themis Real Estate SICAV

Immobilien-SICAV nach Schweizer Recht, verwaltet von Themis Capital SA

Immobilien-SICAV

Themis Real Estate SICAV ist eine Immobilien-SICAV nach Schweizer Recht, die von Themis Capital SA verwaltet wird und deren Ziel die direkte und nachhaltige Investition in Wohn- und Mischimmobilien in der Schweiz ist.

Eine SICAV ist eine Investmentgesellschaft mit variablem Kapital. Sie ist ein Anlagevehikel, das den Anlegern den Status von Aktionären verleiht. Die investierenden Aktionäre haben daher ein Mitsprache- und Stimmrecht bei der Hauptversammlung und können den Geschäftsverlauf beeinflussen. Diesen aktiven und partizipativen Aspekt, der bei einem Investmentfonds nicht gegeben ist, wollten wir in unseren Beziehungen zu den Anlegern in den Vordergrund stellen.

Neben den Anlegern stehen die Fondsleitung CACEIS (Switzerland) SA , Nyon; die Depotbank CACEIS Bank, Montrouge, Zweigniederlassung Nyon, Schweiz sowie die kollektive Vermögensverwalterin Themis Capital SA in Lausanne, die gegenüber den Anlegern vollumfänglich haftbar sind.

Die Immobilien-SICAV in Stichpunkten

Die von den (in der Schweiz ansässigen) Investoren gehaltenen Aktien werden nicht als Vermögen versteuert und unterliegen auch nicht der Verrechnungssteuer.

Bei der Erstzeichnung hat die Aktie im Gegensatz zu börsennotierten Fonds kein Agio.

Die Liquidität des Immobilienvermögens wird verbessert.

Ein Anteil von 30% ausländischer Investoren ist möglich.

Das Immobilienvermögen ist diversifiziert und die SICAV wird von der FINMA reguliert, ebenso wie der Fondsmanager Themis Capital SA.

Aktien können verpfändet werden, um einen Lombardkredit zu erhalten.

In der Schweiz investieren

Organigramm und Partner

Verwaltungsrat von
Themis Real Estate SICAV

Me Laurent Schenk

Präsident


Christina Riva

Vizepräsidentin


Christophe-Eric Lanz

Mitglied


Juan Pedro Iglesias Lemos

Mitglied

Philosophie des Teilfonds Themis Property I

TRES hat das Management an Themis Capital SA delegiert. Ziel ist es, seinen Anlegern durch dynamisches und kreatives Management regelmäßige Renditen zu bieten, insbesondere durch :

  • Bindung von Mietern durch Bereitstellung von mehr als nur Wohnraum als Gegenleistung für die Zahlung der Miete.
  • Ein unternehmerischer Ansatz und Effektiver Einsatz digitaler Tools.
  • Ein proaktiver Ansatz zur Antizipation struktureller Veränderungen auf dem Markt (zum Beispiel werden die Auswirkungen von Covid-19 die Organisation von Arbeit und Gesellschaft stören).
  • Berücksichtigung der Ökologie des Systems.
  • Eine proaktive Ausrichtung auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz, um die Anlagen des Portfolios weniger energieintensiv zu machen und so dem vom Bundesrat gesetzten Null-Emissionsziel bis 2050 näher zu kommen.

All dies, während die Menschen im Mittelpunkt der Besorgnis stehen.

In nachhaltige Immobilien investieren

Anlagestrategie

Telearbeit setzt sich immer mehr durch und sollte zur Gewohnheit werden. Dies führt zu einem raschen Wechsel des Interesses der Bevölkerung an Wohnungen, die außerhalb der großen städtischen Zentren liegen, näher an der Natur, aber mit einfachem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ziel ist es, die Substanz der Anlagen langfristig zu erhalten und regelmäßige Erträge an die Anleger auszuschütten, wobei eine Bruttorendite von über 4 % angestrebt wird.

Die Grundstücke können wohnwirtschaftlich, gewerblich oder gemischt genutzt werden. Mindestens 60 % des Vermögens werden in Wohnimmobilien und maximal 40 % in Gewerbeimmobilien investiert.
Die Strategie des Teilfonds Themis Property 1 der SICAV besteht aus zwei Teilen :

traditionelle Akquisitionen und Sacheinlagen (asset-swaps).

Traditionelle Akquisitionen

Die traditionellen Akquisitionen werden ein Portfolio bilden, das hauptsächlich aus Objekten mit menschlicher Größe besteht, mit 4 bis 10 Wohnungen und einem Wert zwischen CHF 1 und 10 Millionen. Als geografische Gebiete werden Vororte mit mehr als 3.000 Einwohnern und guter Verkehrsanbindung oder städtische Zentren mit entsprechenden Möglichkeiten gesucht. Der französischsprachige Teil der Schweiz wird bevorzugt, aber eine geografische Diversifizierung in Richtung des deutschsprachigen Teils bringt Stabilität in das Portfolio.
Immobilien im Miteigentum können erworben werden, sofern die SICAV der Mehrheitseigentümer ist.

Sacheinlagen (asset-swaps)

Asset-Swaps ermöglichen die Integration größerer Objekte. Die Vorteile für den Immobilieninvestor werden im folgenden Abschnitt ausführlich beschrieben.
Der Immobilieninvestor hat die Möglichkeit, die SICAV durch einen Asset-Swap (Sacheinlage ganz oder teilweise) einzubinden:

Die wichtigsten Vorteile von Asset-swap sind folgende:
– Steuer- und Vermögensoptimierung (Nachfolge).
– Professionelle Immobilienverwaltung und Skaleneffekte
– Diversifizierung und bessere Risikostreuung
– Regulatorische Aufsicht (Manager und SICAV)

Vorteile der Anlagestrategie

  • Die Größe der anvisierten Objekte ist zu klein für institutionelle Investoren und zu groß für die meisten privaten Investoren. Diese Marktnische ist daher weniger wettbewerbsintensiv zu kaufen. Darüber hinaus sind diese Immobilien in der Regel gut gepflegt und günstiger in den Gebühren.
  • Diese Immobilienkategorie bietet Mietern oft günstigere Mieten als der Durchschnitt, was sie attraktiver macht und im Falle eines Marktabschwungs weniger wahrscheinlich in Mitleidenschaft gezogen wird.
  • Die Liquidität des Teilfonds Themis Property 1 wird durch die große Anzahl kleiner Immobilien begünstigt, was bedeutet, dass etwaige Rücknahmeanträge erfüllt werden können, ohne dass das Portfolio durch den Verkauf einer Immobilie, die einen großen Teil der Anlagen darstellt, aus dem Gleichgewicht gebracht wird.
  • Das ursprüngliche Portfolio ist ausgewogener und bietet eine bessere Risikostreuung und mehr Liquidität für die Anleger.

Nachrichten

logo themis real estate sicav lausanne

Lancierung – Themis Real Estate SICAV vom 20.09.2023 bis 31.10.2023

Die Themis Real Estate SICAV, eine kollektive Anlage nach Schweizer Recht, wird am 20.September2023 mit einem Zielvolumen von CHF 50 bis 60 Millionen lanciert. Die Zeichnungsfrist läuft vom 20. September bis zum 31. Oktober 2023 (Liberierung am 3. November 2023). Das aufgenommene Kapital dient zum Erwerb von neun bestehenden Objekten – mehrheitlich Wohnimmobilien und in…

Die Vorteile der indirekten Immobilienanlage

Yann Tavernier, CEO und Gründer von Themis Capital SA Indirekte Immobilien reduzieren das Risiko und bieten erhebliche Steuervorteile Viele Immobilieneigentümer sind mit den Problemen der Verwaltung, der Instandhaltung, der Überwachung der Verwaltung und den Auswirkungen der Besteuerung auf die Erträge ihrer Investition vertraut, die in einer Welt mit praktisch Nullzinsen immer geringer werden. Jeder Eigentümer…